Zum Hauptinhalt springen
SuperMoto IDM

Einzelansicht News Archiv

Zweiter Renntag Oschersleben

Der zweite Tag in Oschersleben ist zu Ende. Heute konnten wir bei trockenen Bedingungen viele spannende und knappe Rennen mit spektakulären Aufholjagden beobachten.

So auch die beiden Rennen der Spitzenklasse S1. Hier konnte sich Jan Deitenbach, das erste Mal in seiner Supermoto Karriere, gleich zweimal den ersten Platz in der S1 sichern. Somit hat er genug Punkte gesammelt um wieder die Spitze der Meisterschaftstabelle anzuführen. Er kam in beiden Rennen vor Steffen Albrecht auf Platz 2 und Petr Vorlicek auf Platz 3 ins Ziel.

Beide Läufe der S2 konnte Christopher Robert für sich entscheiden, dicht gefolgt von Kevin Röttger auf Platz 2. Im zweiten Lauf musste Röttger seinen zweiten Platz gegen ständige Angriffe von Robin Schwarz,Hendrik Fröhlich und Tim Szalai verteidigen, welche ihm ständig am Hinterrad klebten. Auf Platz 3 schaffte es im 1. Lauf Robin Schwarz, im 2. Lauf Tim Szalai.

Im zweiten Lauf der S3 schaffte Lucas Geitner eine beeindruckende Aufholjagd. Nachdem er sich gestern bereits vom 10. auf den 2. Platz vorgekämpft hatte, schaffte er es heute sich vom 10. auf den 1. Platz zu kämpfen und somit den Sieg mit nach Hause zu holen. Auf den zweiten Platz schaffte es Maik Dobbert.

Beim zweiten Rennen der S4 Ost schaffte es Marvin Witter auf den ersten Platz. Platz 2 belegte nach einer spannenden Aufholjagd Oliver Helmes. Dieser musste aufgrund eines Fehlstarts eine Zeitstrafe hinnehmen. Diese hielt ihn jedoch nicht davon ab sich von Platz 5 auf Platz 2 zurück zu arbeiten. Er kam vor Philipp Laupus im Ziel an.

Den heutigen Lauf der S5 konnte Daniel Schröber für sich entscheiden. Er kam vor seinen Konkurrenten Richard Dreibrodt und Jörn Schmelzer im Ziel an.

Bei den beiden Läufen der Ü40 heute durften sich, beide Male, die selben Drei das Siegerpodest teilen. So kam Steffen Jung doppelt auf Platz 1 ins Ziel. Hinter ihm Eike Moes auf Platz 2 und Niko Haubensack auf dem dritten Platz.

Rennen Nummer Zwei der Rookies gewann Lasse Welsch. Bei den Junioren konnte Eddy Frech in vorletzter Runde seinen Konkurrenten Leon Heimann überholen und somit den ersten Platz auf dem Siegertreppchen einnehmen.
Foto:Lars Weißensee, Rookies