Zum Hauptinhalt springen
SuperMoto IDM

Einzelansicht News Archiv

Schaafheim Tag 2

Auch der zweite Tag in Schaafheim ist vorbei. Heute erwartete die Fahrer gemischtes Wetter. So war es morgens regnerisch und Viele mussten auf nasser Strecke fahren. Mittags jedoch schien die Sonne und es waren optimale Bedingungen für die Rennen.
Viele Zuschauer waren gekommen um die spannenden Rennen live zu sehen. Auch gab es eine Stuntshow von Kenny Stuntriding @kenny_stuntriding , welche bei den Zuschauern besonders gut ankam. Dieser hinterließ mit seinen Wheelies und Burnouts einen bleibenden Eindruck. Aber auch die Rennen waren heute sehr spannend.


Beim ersten Lauf der S1 siegte Marc-Reiner Schmidt vor Andreas Buschberger und Peter Vorlicek. Auch beim zweiten Rennen belegte Schmidt den ersten und Buschberger den zweiten Platz. Um den dritten Platz gab es jedoch einen spannenden Kampf, welchen Max Banholzer dominierte. Runde um Runde verteidigte er den dritten Platz gegen Jan Deitenbach und gegen Teamkollege Peter Banholzer. Letztendlich verteidigte er die Position jedoch erfolgreich und freute sich über seinen Platz auf dem Siegertreppchen.


Den ersten Lauf der Klasse S2 konnte Hendrik Fröhlich für sich entscheiden. Er fuhr vor Latysev und Rottmann-Flügge durchs Ziel. Beim zweiten Lauf konnte, der zuvor durch einen Defekt ausgefallene, Christopher Robert sich vor Robin Schwarz und Latysev den Sieg sichern.


Lauf Nummer Zwei der Rennklasse S3 gewann Frank Ensenauer. Jedoch nur knapp, denn Lucas Geitner, welcher Platz 2 belegte, klebte Ensenauer vor allem in den letzten Runden stets am Hinterrad. Hinter Geitner erreichte Tim Grieb auf Platz 3 das Ziel.

Beim zweiten Lauf der S4 West schaffte Dominik Mai es die Poleposition von Start bis Ziel zu verteidigen. Hinter ihm fuhr Sebastian Willeke auf Platz 2 und Yannick Asmuth auf Platz 3.´


Auch Alexander Muck schaffte es beim zweiten Lauf der S5 seine Poleposition bis zum Ende zu verteidigen. Er schaffte es vor Stucky und Pätzug ins Ziel.

 

Beide Rennen der Klasse Ü40 konnte Steffen Jung für sich entscheiden. Beim ersten Lauf kam er vor Gunnar Harsing und Niko Haubensack im Ziel an. Im zweiten Lauf schaffte es Eike Moes, Harsing  von seinem zweiten auf den dritten Platz zu setzen und freute sich somit selbst über Platz 2. Das Rennen der Junioren konnte Leon Heimann für sich entscheiden, nachdem er sich nach langen Zweikampf gegen Mosin durchsetzte.
Bei den Rookies erreichte Lasse Welsch vor Leonard Blauschek das Ziel.

 

Alle weiteren Resultate gib es in den Downloads.